Home

200m-Landesmeisterschaft für KGE überschattet von schwerem Unfall

200m-Landesmeisterschaft für KGE überschattet von schwerem Unfall

Es hatte am vergangenen Samstag zum Saisonende noch einmal ein regionaler Höhepunkt für die KG Essen werden sollen: die 200m-NRW-Landesmeisterschaften der Kanutenim Rahmen der Kölner Herbstregatta. Doch dann trat das sportliche Geschehen auf dem Fühlinger See bei Köln für die Essener nahezu in den Hintergrund. Ein schwerer Unfall auf der A3 von Trainer Christoph Steinkamp mit dem Bootstransport auf dem Weg nach Köln stand zunächst im Vordergrund. Dennoch konnten die KGE-Kanuten anschließend sechs Landes-Titel, vier Vizemeisterschaften sowie drei Bronzemedaillen aus dem Fühlinger See fischen.
Trainer Steinkamp befand sich am Freitag mit dem Vereinsbus und großem, mit 37 Booten in 5 Etagen voll beladenen Bootshänger auf der A 3 nahe Mettmann in Richtung Kölner Regattastrecke, als einer der vier Reifen des Bootstrailers platzte. Der Hänger begann zu schlingern, brachte den großen Bus als Zugfahrzeug außer Kontrolle. Beide Fahrzeuge drehten sich entgegen der Fahrtrichtung; der Bus wurde neben der Fahrbahn auf`s Dach katapultiert; der Hänger kippte ins Grüne. „Das war schon heftig; ich hing auf einmal kopfüber im Sicherheitsgurt“, war Trainer Steinkampf auch Stunden später noch geschafft. Aber ihm war nichts passiert; und auch ansonsten gab es keinen Personen- oder Fremdschaden. Es waren keine weiteren Sportler im Bus. Gar nicht auszudenken, was alles hätte passieren können am Freitag auf der gut befahrenen Autobahn . Aber der nicht versicherte Sachschaden, im mittleren fünfstelligen Eurobereich, ist immens hoch für die KGE. Totalschaden am Bus und Bootshänger; nahezu ein Drittel aller aufgeladenen Wettkampfboote wurden durch den Crash beschädigt.
Statt einer angesetzten Trainingseinheit auf dem Fühlinger See zu absolvieren, eilten weitere Trainer und Aktive erst einmal zum Stellplatz des Abschleppdienst, um die Boote auf einen anderen Hänger umzuladen und wieder nach Essen zu transportieren. Danach hieß es dann, die beschädigten Boote auszusondieren, Alternativboote aufzuladen und nach Köln zu bringen, um dennoch an den Landesmeisterschaften teilnehmen zu können.
Auch wenn allen am Samstag der Schreck noch kräftig in den Knochen steckte, konnten die KGE-Aktiven dennoch Titel und Medaillen sammeln.

Auch das Wettkampf-Boot von Jonas Ems, in dem er am vergangenem Donnerstag bei einem 200m-Meeting in Magdeburg noch Ronald Rauhe (Berlin), den seit 5 Wochen amtierenden Weltmeister über diese Strecke besiegen konnte, wurde bei dem Unfall stark beschädigt; dennoch wurde er mit seinem Trainingsboot NRW-Landemeister über 200m.

Ergebnisse der NRW-Landesmeisterschaften über 200m:

Herren: Einer 200m: 1. Jonas Ems, 2. Joshua Kröck, 6. Christian Heinrich, 7. Kai Spenner; Zweier 200m: 1. Jonas Ems-Joshua Kröck, 4. Torben Fröse-Kai Spenner; Vierer 200m: 2. Fröse-Kröck-Heinrich-Ems;

Damen: Einer 200m: 1. Lisa-Marie Braun, 3. Friederike Lue, 8. Julia Gierig, 9. Annika Gierig; Zweier 200m: 2. Lisa-Marie Braun – Friederike Leue, 3. Anika und Julia Gierig, 8. Laua Winterberg – Karina Mork; Vierer 200m: 1. Braun-Leue-Gierig-Gierig;

Damen-Junioren: Einer 200m: 3. Saskia Schade; Zweier 200m: 4. Saskia Schade-Larissa Heep; Vierer 200m: 2. Heep-Schade-
Kowald-Schade;
Weibl. Jugend: Einer 200m: 1. Anna Kowald; Zweier 200m: 1. Anna Kowald-Katharina Schneider

Ute Freise

Date: 2009-09-30


Sponsoren - Stadtwerke Essen Sponsoren - Medion Sponsoren - Allbau

 

HG Flyer