Home

Gelungene Generalprobe in Essen für Brandenburg

Gelungene Generalprobe in Essen für Brandenburg

Auch am dritten Wettkampftag gab es tollen Kanusport auf dem Baldeneysee

 

Kanusport vom Feinsten gab es auch am dritten Wettkampftag der großen internationalen Frühjahrsregatta auf dem Baldeneysee. Nach den schon spannenden Finals auf der 200m-Sprintdistanz am Freitag und den NRW-Langstreckenmeisterschaftsrennen am Samstag standen am Sonntagnachmittag die 500m und 1.000m-Finals auf dem Programm.

Hier waren es einmal mehr die Aktiven der KG Essen, die auf ihrer Heimstrecke zu überzeugen vermochten. Und dies, obwohl die Leistungsträger angesichts der schon am kommenden Wochenende anstehenden zweiten Verbandssichtung nicht in allen Rennen und Mannschaftsbooten an den Start gingen. Da wurde zwischen den Rennen auch noch trainiert und Hanteln im Kraftraum gestemmt. Aber ebenso auch die Möglichkeit genutzt, auf dem Wasser einen Test auf den in einer Woche geforderten Wettkampfstrecken von 500m und 1.000m zu absolvieren.

Allen voran Doppelolympiasieger Max Rendschmidt, der die 500m-Strecke klar für sich entschied. Aber auch Kai Spenner als dritter und Frederik Illtz als vierter zeigten, dass ihre Form stimmt. Sie liegen derzeit mit Tobias-Pascal Schultz punktgleich auf Rang fünf der Rangliste und somit in aussichtsreicher Position auf einen Nationalmannschaftsplatz.

Auch die KGE-Damen ließen auf ihrer Hausstrecke nichts anbrennen. Über 500m war es Caroline Arft, die sich vor Katharina Köther und Anna Kowald durchsetzte. Sie haben kommendes Wochenende in Brandenburg ebenfalls die Chance, sich in ein Verbandsteam zu fahren.

Für eines der spannendsten Finals sorgte im 500m-Einer Junior Niklas Petri. Gar nicht gut vom Start weg gekommen, zündete er dann auf den letzten 200m den Turbo. Und siegte noch knapp vor dem Emsdettener Max Mikosch, der bei der ersten Sichtung vor einer Woche im Sprint noch knapp vor ihm gelegen hatte. Da könnte es nun in Brandenburg wieder ganz knapp zwischen den beiden ausgehen. Ihre Klasse unterstrichen im 1.000m-Zweier Jonas von Döhren und Niklas Nied. Sie gewannen klar vor dem Boot aus der Schweiz und dürften auch gut für Brandenburg gerüstet sein.

Aufsteigende Tendenz zeigte Juniorin Pauline Zell als Gewinnerin im 1.000m-Einer. Ganz stark dann der Auftritt von Svenja Hardy bei den Jugendlichen. Sie setzte sich über 500m gegen starke Konkurrenz durch und lag im Ziel vorne.

Alles in allem somit eine gelungene Generalprobe, die die KGE-Asse auf dem Baldeneysee für die Sichtung auf dem Brandenburger Beetzsee ablegten! Denn nach der zweiten Sichtung wird dann die Rangliste erstellt, die darüber entscheidet, wer in dieser Saison international weiter mit dabei ist.

 

  • Nach seinem krankheitsbedingten Ausfall vor einer Woche möchte natürlich auch Max Hoff am kommenden Wochenende in Brandenburg punkten. Dass die Form wieder stimmt, hatte er ja als NRW-Meister am Samstag über 5.000m unter Beweis gestellt. Auf einen Start über 500m und 1.000m verzichtete er in Essen dann aber, um ein zielgerichtetes Training einzulegen.
  • Gesundheitlich leicht angeschlagen nicht am Start war in Essen Juniorin Lisa Oehl. Sie hatte vor einer Woche in Brandenburg den Sprint gewonnen und sollte nun am kommenden Wochenende auch wieder fit sein.

 

Die Medaillenränge der 500m/1000m-Finals:

Herren-Einer 500m: 1. Max Rendschmidt, 3. Kai Spenner, 4. Frederik Illtz, 5. Fabian Kux, 6. Christian Weiland; Zweier 1.000m: 2. Benjamin Mohajer-Bastian Wetzel; Vierer 1.000m: 1. Max Rendschmidt-Kai Spenner-Niklas Kux-Fabian Kux; 2. Tobias-Pascal Schultz-Frederik Illtz-Felix Gries-Michel Lettmann;

Damen-Einer 500m: 1. Caroline Arft, 2. Katharina Köther, 3. Anna Kowald

Junioren: Einer 500m : 1. Niklas Petri, 4. Philipp Hardy, 5. Jonas von Döhren; 1.000m: 2. Jonas von Döhren, 4. Niklas Nied; Zweier 1.000m: 1. Jonas von Döhren-Niklas Nied;

Vierer 1.000m: 1. Jonas von Döhren-Niklas Nied-Julian Kosche-Justus Walter; Juniorinnen: Einer 1.000m: 1. Pauline Zell; männl. Jugend: Einer: 1.000m: 2. Jack Gries; Vierer 1.000m: 1. Jack Gries-Paolo Petri-Felix Nitz-Finn Paulsen; weibl. Jugend: Einer 500m: 1. Svenja Hardy; Schüler B-Vierer 500m: 3. Dedy-Gaerting-Haverkamp-Ahl;

Date: 2017-05-01


Sponsoren - Stadtwerke Essen Sponsoren - Medion Sponsoren - Allbau

 

HG Flyer