Home

DM-Titel im Zweier für Rendschmidt-Hoff; Silber und Bronze im Einer für Hoff und Schultze

DM-Titel im Zweier für Rendschmidt-Hoff; Silber und Bronze im Einer für Hoff und Schultze

Direkt nach der Kanu-WM in Portugal stehen nun in Hamburg-Allermöhe die Deutschen Meisterschaften der Kanuten über alle Klassen an. Mit dabei natürlich auch die KG Essen mit einer schlagkräftigen Flotte.

 

Hamburg: Gestern noch in Portugal – heute schon in Hamburg. So schaut es derzeit für die besten deutschen Kanuten aus. Da ist Umschalten angesagt von der WM in Montemor-o-Velho nach Hamburg; und so gesehen auch Trikottausch vom Nationaltrikot zum Vereinsdress.

Insgesamt haben 114 Vereine und Renngemeinschaften aus dem gesamten Bundesgebiet ihre Meldung abgegeben – eine Riesen-Veranstaltung. Mit dabei natürlich auch die KG Essen mit einer großen Mannschaft. Die sich zum Ziel gesetzt hat, erst einmal in viele Finals vorzufahren und dort dann erfolgreich in den Kampf um DM-Titel und Medaillen einzugreifen. Sage und schreibe 14 Titel, zehn Vizemeisterschaften und sechs Bronzemedaillen gingen im Vorjahr auf das Konto der KGE-Kanuten! Eine tolle Bilanz, die das KGE-Team nun in Hamburg in Angriff nehmen wird.

Bereits gestern (Freitag) wurden dann auf der Dove-Elbe die ersten Titel und Medaillen vergeben. Da war zunächst die KGE vom Pech verfolgt. Im ersten Finale und in Führung liegend, kenterte Svenja Hardy mmit ihrer Partnerin Franziska Kuckelkorn (Bochum) im 500m-Zweier der Juniorinnen!

Dann aber gab es auch die ersten Medaillen im Einer der Herren über 500m. Hinter Tom Liebscher aus Dresden, der den fünften Titel in Folge auf dieser Strecke gewann, sicherte sich Max Hoff mit einem ganz starken Rennen die Vizemeisterschaft und Tobias-Pascal Schultz erkämpfte sich Bronze! Groß die Freude bei Max Hoff auf der für ihn ungewohnten 500m-Distanz; ebenso wie bei dem Drittplatzierten. „Ja, heute ist wohl Tobi-Tag“, hatte Tobias-Pascal Schultz richtig Spaß.

Und nur wenig später hatte Max Hoff erneuten Grund zur Freude. Im 500m-Zweier mit Max Rendschmidt. Ganz souverän wurden hier die beiden Deutsche Meister. „Wir hätten nicht gedacht, dass wir den anderen so leicht wegfahren können;“ staunten beide über ihren deutlichen Sieg. Ohne sich auch nur annähernd voll ausfahren zu müssen, lag das KGE-Duo im Ziel über eine Sekunde vor der Konkurrenz.

Heute geht es nun in Hamburg weiter mit Finals auf allen Wettkampfstrecken von 200m, 500m und 1.000m. Und am Sonntag stehen dann noch zum Abschluss die Langstreckenentscheidungen auf dem Programm.

 

Date: 2018-09-01


Sponsoren - Stadtwerke Essen Sponsoren - Medion Sponsoren - Allbau

 

HG Flyer