Sonntag, 26 Mai 2024

Einladungsregatten

Gelungener Einstieg in Saison für KGE-Asse bei Wintercupregatta

  • Kategorie: Einladungsregatten
  • Veröffentlicht: Montag, 22. Januar 2024 20:14
  • Geschrieben von Super User

Mit Top-Ergebnissen steigen die Essener Kanuten beim Wintercup-Rennen hier in Essen in die aktuelle Saison ein

Samstagvormittag am Baldeneysee: Temperaturen bei 1 Grad, leichter Nieselregen. Eigentlich ein Wetter, um es sich zuhause gemütlich zu machen. Nicht aber für viele, viele Kanuten, die sich auf den Weg zum Baldeneysee gemacht hatten, um am „Wintercup“ teilzunehmen. Ursprünglich mal vom Wildwasserlager ins Leben gerufen, um die langen Wintermonate mit Wettkämpfen zu füllen - nun eine Serie, die großen Anklang findet. Dabei inzwischen Top-Kanuten aus den Disziplinen Rennsport, Wildwasser und StandUpPaddeln (SUP), wie hier mit dem niederländischen Weltmeister Joep van Bakel.

Erstmals stand nun Essen als dritte von vier Stationen der aktuellen Wintercups-Serie als Austragungsort an. Am Ende konnte Regattaleiter Jan Schäfer nur eine positive Bilanz ziehen. „Erst einmal waren wir froh, diese Regatta überhaupt ausrichten zu können. Eine Woche früher wäre es aufgrund des Hochwassers gar nicht möglich gewesen. Und schön, dass so viele Top-Athleten aus den unterschiedlichen Disziplinen hier waren und tollen Sport geboten haben. Es war aus sportlicher Sich einfach ein hoch ambitioniertes Event“.

Bei dem alle trotz der ungemütlichen Bedingungen offensichtlich großen Spaß hatten – einfach ein toller Saisonauftakt der besonderen Art.Paufler Dietzler Wintercup Z2029 Final

In je nach Kategorie 12 bzw. 8-Kilometer lange Rennen ging es in einem Massenstart. Da lagen 150 (!) Boote am Start und drehten vier bzw. zwei Runden vor dem Regattahaus; verfolgt von vielen Kanu-Fans.

Erwartungsgemäß kamen die Kajak-Herren am besten vom Start weg, allen voran WM-Langstrecken-Bronzemedaillengewinner Nico Paufler mit Tim Dietzler und dem Kölner Andreas Heilinger. Und der war immerhin auch schon Wildwasser-Einzel-Europameister und häufig mit Nico Paufler im Marathon am Start. Dieses Trio war es dann auch, das dem Rennen der Kajak-Herren den Stempel aufdrückte, mächtig Tempo machte und sich gegenseitig nichts schenkte. Immer klarer wurde, dass die Entscheidung kurz nach der letzten Wende im Sprint fallen würde. Da hatte dann Nico Paufler die größten Reserven und setzte sich knapp vor Dietzler und Heilinger durch. „Es war so anstrengend und ich am Ende richtig platt. Gerne hätte ich Nico noch etwas mehr geärgert“, kommentierte Tim Dietzler schmunzelnd seinen eigenen starken Auftritt, dabei betonend, wie viel Spaß das Rennen trotz aller Anstrengung gemacht habe. Aber an Nico Paufler gab es bei diesem Rennen kein Vorbeikommen, er wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und setzte sich im Endspurt durch gegen Tim Dietzler und Andreas Heilinger.

„Es war schön, einen Wintercup vor der eigenen Haustür zu haben und super, dass so viele Teilnehmer dabei waren. Toll, dass sich die KGE so gut präsentieren konnte. Aber es war auch anstrengend, so früh im Jahr ein langes Rennen zu fahren. Es war spannend auf der ganzen Strecke und taktisch ausgelegt. Ich freue mich sehr, es im Endspurt für mich entscheiden zu können“, so der Sieger Nico Paufler.

Einen ganz starken Eindruck hinterließ auch Caroline Arft, die souverän die Damenwertung für sich entscheiden konnte.

Vorne lag am Ende in seinem ersten Jugendjahr auch Henry Koelmann. Und Leonhard Levien Boehling als zweiter sowie Jakob Savelsberg als dritter sorgten hier noch für einen totalen Essener Erfolg.

In der Juniorenklasse waren es dann Jan Braatz als zweiter und Branimir Dimitrov als dritter, die weitere KGE-Erfolge einfuhren.

Alles in allem ein Saisonauftakt, der als überaus gelungen bezeichnet werden kann. „Es war einfach eine zwar anstrengende, aber absolut schöne Abwechslung zum Wintertraining. Und es freut mich immer, wenn Essen Austragungsort von Wettkämpfen ist und wir Werbung für unseren schönen Sport machen können“, brachte Caroline Aft das Event auf den Punkt.

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse, Trainer bei der KGE seit 1993

Mirko Wojdowski

Landestrainer des Landes Kanu-Verband NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im Landes Kanu-Verband NRW und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014.

Joaquin Delgado

Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen der Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Vereinstrainer der Damen Junioren- und Leistungsklasse, Vereinscanadiertrainer, Trainer bei der KG Essen seit 2012

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A & AK12, Sportwart, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im Landes Kanu-Verband NRW, Leitung Talentzentrum, -sichtung und –förderung im Landesprogramm des Landes Kanu-Verband NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen,Vereinstrainerin der Schüler A & AK 12, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B, Anfänger Trainerin bei der KG Essen seit 2014

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Steinbrink

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Roisin Schmidt

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2019

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Fahrenberg 33a
45257 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.