Samstag, 19 Oktober 2019

Hoff, Rendschmidt und Schultz mit je drei DM-Titeln erfolgreich

  • Kategorie: Deutsche Meisterschaft
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 12. September 2019 11:30
  • Geschrieben von Super User

Auch bei den Langstreckenentscheidungen der DM in Brandenburg waren die KGE-Kanuten erfolgreich und fischten einen weiteren Titel, eine Vizemeisterschaft und drei Bronzemedaillen aus dem Beetzsee

Brandenburg: Zwei intensive Wochen mit den Weltmeisterschaften in Szeged/Ungarn und den Deutschen Meisterschaften in Brandenburg liegen hinter den Essener Kanuten. Zwei äußerst erfolgreiche Woche – das kann man nicht anders sagen. Denn nach dem Gewinn von drei WM-Titeln (durch Max Hoff, Max Rendschmidt und Tobias-Pascal Schultz) legte die KGE-Flotte auch auf nationalem Parkett nach und trat die Rückreise vom Beetzsee zum Baldeneysee mit zehn DM-Titeln, acht Vizemeisterschaften und acht Bronzemedaillen an!

Zum Abschluss der Deutschen Titelkämpfe mit den Langstreckenentscheidungen war es wieder Max Hoff, der allen Grund zur Freude hatte, Meister im 5.000m-Einer wurde und seinen Titel verteidigte. Und Tobias-Pascal Schultz sorgte als Vizemeister sogar für einen KGE-Doppel-Erfolg. Für dieses Duo war es ein Rennen wie geplant. Schon nach einer Runde hatten sich Hoff und Schultz vom Feld gelöst und fuhren sicher Gold und Silber nach Hause.

„Wir hatten uns abgesprochen, möglichst unser Ding durchzuziehen und allen Rangeleien aus dem Weg zu gehen. Max hat die ganze Strecke schön Taxi für mich gespielt und ich konnte auf seiner Welle mitfahren. Da habe ich am Ende natürlich nicht mehr versucht anzugreifen. Das macht man nicht, sich 5.000m ziehen lassen und dann Stress machen. Es hätte auch keinen Sinn gemacht. “, erklärte Tobi Schultz schmunzelnd mit Blick auf Meister Hoff. Und ergänzte „drei Mal Gold, zwei Mal Silber – besser geht es für mich nicht. Aber nun bin ich auch froh, dass die Saison vorbei ist“.

 

Auch Max Hoff war sichtlich zufrieden mit dem Rennverlauf und der Titelverteidigung im 5.000m-Einer. „Das war ein Rennen; wie wir es uns vorgenommen hatten. Und es war für mich auch noch einmal ein schöner Abschluss dieser DM. Jetzt geht es aber erst einmal in den Urlaub“.

In manchen Klassen waren die Langstreckenrennen auch geprägt von Massenkarambolagen in den Wenden, in denen Einer- Zweier und Vierer aufeinandertrafen. Einer, der „ein Lied von diesen Bedingungen singen konnte“, war Jan Peter Graf, der sich aber dennoch den Bronzeplatz erkämpfen konnte. „Das war vielleicht ein Rennen – ich saß zwischendurch mal auf dem Hinterschiff eines Vierers“, beschrieb Jan Peter.

Eine weitere Bronzemedaille gab es noch für Leonhard Ahl im 5.000m-Vierer der Jugend.

Alles in allem also eine Deutsche Meisterschaft mit vielen Highlights. Erfolgreichste Essener Teilnehmer waren die frischgebackenen Weltmeister Max Hoff, Max Rendschmidt und Tobias-Pascal Schultz mit je drei Titeln. Auch Caroline Arft hat sich mit den Titeln im 200m-Einer und –Zweier sowie der Vizemeisterschaft im 500m-Einer eindrucksvoll in Szene gesetzt. Und mit Ferdinand Dittmar in seinem ersten Juniorenjahr und dem Jugendlichen Jan Peter Graf waren zwei Nachwuchs-KGEer erfolgreich, die laut Trainer Steinkamp Sportler für die Zukunft sind.

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren LK im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren LK, Trainer bei der KGE seit 1993

Christoph Steinkamp

Bundesnachwuchstrainer, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Junioren im DKV und der Kajak-Damen im LKV, Leitung Talentzentrum, –sichtung und –förderung im Landesprogramm des LKV-NW, Vereinstrainer der Kajak-Damen LK, Trainer bei der KGE seit 2004

Mirko Wojdowski

Landestrainer des LKV-NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im LKV und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014

Joaquin Delgado

• Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen Junioren im LKV-NRW und Vereinstrainer der Kajak-männlichen Jugend, Trainer bei der KGE seit 2012

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im LKV-NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B und Anfänger

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Leonie Neu

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2015

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Sabeti

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Sina Schrader

Duale Studentin beim DKV, zur Trainerausbildung seit 2018 bei der KGE, Derzeitig im Bereich Schüler A und Jugend tätig, sowie bei der Talentsichtung und Aushilfe bei den Schüler B

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

E-Mail:

joachim.breuer@sbe.essen.de

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Soniusweg 40
45259 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen