Mittwoch, 15 Juli 2020

Wylenzek-Holtz nicht zu schlagen

Beitragsbild
Beste Bedingungen “ beste Leistung! So spiegelglatt die Duisburger Wedau sich bot, so glatt lief es gestern auch für Tomasz Wylenzek und Stefan Holz (Leipzig) bei der verbandsinternen Ausscheidung um den WM-Start im olympischen 1.000m-Zweiercanadier. Sie setzten sich gegen die drei Konkurrenzboote durch und werden den Deutschen Kanu-Verband bei den Weltmeisterschaften (vorbehaltlich der noch ausstehenden Nominierung) vertreten. Bereits im ersten Rennen hatte das neuformierte Duo mit einem sicher herausgefahrenen Sieg seine Ambitionen deutlich gemacht. Das Nachsehen hatten hier Robert Nuck (Leipzig) und Erik Leue (Magdeburg) sowie Erik Rebstock (Neubrandenburg) und Ronald Verch (Potsdam) als dritte und vierte. Sie schieden aus und waren beim Finalrennen nicht mehr dabei, in dem dann Wylenzek-Nuck noch einmal gegen die rein Potsdamer Formation Kuschela-Kretschmer, die U23-Europameister, antraten. Mucksmäuschenstill war es bei diesem Rennen über der Wedau, aber es knisterte spürbar vor Spannung “ typisch für Ausscheidungsrennen dieser Art. Bis 750 Meter lagen beide Boote noch dicht beieinander, dann machte "Tomek" mit Stefan Holtz alles klar und lag im Ziel deutlich vorne. "So ein Ausscheidungsrennen ist immer etwas Besonderes und hat seine eigenen Gesetze; ist mit keinem Wettkampf zu vergleichen. Nachdem es zu Saisonbeginn mit meinem bisherigen Partner Robert Nuck nicht geklappt hat, habe ich mit so einem Saisonausgang für mich und so einer Entwicklung nicht mehr gerechnet. Ich bin jetzt superglücklich, dass wir beide es geschafft haben, auf der olympischen 1.000m-Strecke bei der WM zu fahren" , gab es von Stefan Holtz auch Lob für Tomasz Wylenzek, der sich ebenfalls mehr als erleichtert zeigte: "Das war nicht einfach, nach nur kurzer Trainingszeit heute das erste gemeinsame und gleich so entscheidende Rennen zu bestehen. Aber wir haben uns von der Konkurrenz nicht irritieren lassen und unser Ding runter gefahren. Auf der zweiten Hälfte konnten wir noch einmal richtig Gas geben und es ist bestens gerutscht. Ich bin super froh, dass ich mich mit einem neuen Partner so zurück melden konnte. Ich muss wirklich sagen, seit ich mit Stefan im Boot fahre, macht mir auch das Zweierfahren wieder Spaß!"

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse, Trainer bei der KGE seit 1993

Mirko Wojdowski

Landestrainer des Landes Kanu-Verband NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im Landes Kanu-Verband NRW und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014.

Joaquin Delgado

Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen der Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Vereinstrainer der Damen Junioren- und Leistungsklasse, Übungsleiter der Vereins-Fitnessgruppe, Trainer bei der KG Essen seit 2012

Sina Schrader

Duale Studentin beim DKV, zur Trainerausbildung seit 2018 bei der KGE, Derzeitig im Bereich Schüler A und Jugend tätig, sowie bei der Talentsichtung und Aushilfe bei den Schüler B

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im Landes Kanu-Verband NRW, Leitung Talentzentrum, -sichtung und –förderung im Landesprogramm des Landes Kanu-Verband NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B, Anfänger Trainerin bei der KG Essen seit 2014

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Steinbrink

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Benedikt Steinbrink

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

Roisin Schmidt

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2019

Felix Nitz

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

E-Mail:

joachim.breuer@sbe.essen.de

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Soniusweg 40
45259 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.