Mittwoch, 22 Januar 2020

Nach der WM nun die DM für KGE-Kanuten

Beitragsbild

München: Direktes Umschalten ist derzeit angesagt für die deutschen und Essener Kanuten. Umschalten von internationaler auf nationaler Ebene. Denn im direkten Anschluss an die Weltmeisterschaften in Mailand stehen auf der Olympia-Regattastrecke von Oberschleißheim die 94. Deutschen Kanurennsport-Meisterschaften in München an. Insgesamt 115 Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet sowie Landesverbände mit ihren Renngemeinschaften schicken ihre Aktiven in allen Klassen und über alle Strecken von 200m, 500m, 1.000m und den 5.000m in die Rennen. Mit dabei ist natürlich auch die KG Essen mit einer großen Mannschaft, die teils in reinen KGE-Booten und teils in NRW-Booten antritt. "Trikottausch" ist somit auch für die KGE-Asse Max Hoff, Max Rendschmidt, Kai Spenner und David Schmude angesagt, die das Nationaltrikot gegen das KGE-Vereinstrikot wechseln und sich wie die meisten Aktiven der deutschen WM-Flotte der ambitionierten nationalen Konkurrenz stellen. Und sie freuen sich darauf, nun mit den Vereinspartnern des täglichen Trainings in die Rennen zu gehen und den Kampf um DM-Titel und Medaillen aufzunehmen. Denn dass gerade die Essener Kajak-Herren bei der Vergabe der Titel ein kräftiges Wörtchen mitreden können, haben sie in den zurückliegenden Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Unterstützt wird das WM-Quartett unter anderem von U23-WM-Teilnehmer Frederik Illtz, Fabian und Niklas Kux sowie Robert Gleinert und den am Bundesstützpunkt trainierenden Lukas Reuschenbach (Oberhausen). Eine Bank waren im Vorjahr die beiden "Maxe" Max Hoff und Max Rendschmit. Beide sorgten im 1.000m-Einer für einen Doppelerfolg: Hoff vor Rendschmidt. Und beide wurden im 1.000m-Zweier und auch im Vierer Meister. Titel, die sie nun verteidigen möchten. Ferner gehen beide im Einer über 500m und 5.000m an den Start. Zwei weitere Rennen, bei denen sie vorne mitmischen möchten. Zudem gespannt sein darf man insbesondere auf die Zweier von Kai Spenner und Lukas Reuschenbach über 1.000m und Max Rendschmidt mit Jonas Ems über 200m. Bei den Damen sind es dann die beiden U23-Weltmeisterinnen Anna Kowald und Katharina Köther, auf denen große Meisterschaftshoffnungen ruhen. Und gespannt sein darf man darauf, wie sich der Essener Nachwuchs in der Jugend- und Juniorenklasse um Pia Reineck, Lisa Oehl und Pauline Zell sowie Niklas Petri gegen die versammelte nationale Konkurrenz behaupten kann. Nachdem der Mittwoch als ersten Wettkampftag im Zeichen des Nachwuchsmehrkampfes steht, greifen dann ab Donnerstag auch die höheren Klassen und die Leistungsklasse ins Renngeschehen ein. Dann sind auch Max Hoff und Max Rendschmidt dabei, die nach einem zweitägigen Wettkampf beim "Presidentscup" direkt von Moskau aus nach München geflogen sind.

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren LK im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren LK, Trainer bei der KGE seit 1993

Christoph Steinkamp

Bundesnachwuchstrainer, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Junioren im DKV und der Kajak-Damen im LKV, Leitung Talentzentrum, –sichtung und –förderung im Landesprogramm des LKV-NW, Vereinstrainer der Kajak-Damen LK, Trainer bei der KGE seit 2004

Mirko Wojdowski

Landestrainer des LKV-NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im LKV und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014

Joaquin Delgado

• Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen Junioren im LKV-NRW und Vereinstrainer der Kajak-männlichen Jugend, Trainer bei der KGE seit 2012

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im LKV-NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B und Anfänger

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Leonie Neu

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2015

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Sabeti

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Sina Schrader

Duale Studentin beim DKV, zur Trainerausbildung seit 2018 bei der KGE, Derzeitig im Bereich Schüler A und Jugend tätig, sowie bei der Talentsichtung und Aushilfe bei den Schüler B

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

E-Mail:

joachim.breuer@sbe.essen.de

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Soniusweg 40
45259 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.