Samstag, 28 März 2020

Wylenzek und Ems siegen mit Staffeln

Beitragsbild
Zum Abschluss der Weltcupregatta gab es auf der Duisburger Wedau noch einmal einen sportlichen Leckerbissen; die 4 x 200m-Staffeln. Und dies mit Siegen für den Deutschen Kanu-Verband auf ganzer Linie durch die Kajak Herren und Damen und Canadier-Herren. Entscheidend mit zu dem Erfolg der Kajak-Herren beitragen konnte auch Jonas Ems, der als Startfahrer den Grundstein für den späteren Sieg legte. Er fuhr die Staffel nach vorne und wechselte auf Sören Schust (Magdeburg), der wieder an Thorsten Lubisch (Berlin), bevor Schlussfahrer Ronald Rauhe die letzte Strecke anging. Und da war der Vorsprung schon so groß, dass Ronny Rauhe am Ende austrudeln konnte und sein gefürchteter Zielschnapper gar nicht zum Einsatz kam. Das ist heute richtig gut gelaufen, viel besser als im Vorlauf gestern. Das war wichtig, direkt mit vorne zu liegen und diese Position zu übergeben. Klasse, dass alles geklappt hat und wir so deutlich gewinnen konnten. Die Staffel ist jedes Mal ein Riesenspaß" , war Jonas am Ende mehr als zufrieden mit dem Ausgang dieses Mannschaftsrennens. Am Sieg der Canadierstaffel war dann auch Tomasz Wylenzek beteiligt. Er hatte Startfahrer Stefan Holtz (Karlsruhe) abgelöst; dann an Stefan Kiraj abgegeben; bevor Schlussfahrer Sebastian Brendel alles klar machte. "Das war zwar kurz, aber heftig. Mir hat das 500m-Finale noch ganz schön in den Knochen gesteckt. Aber ich habe mich durchgebissen. Das waren heute zwei Superrennen von mir; die besten, die ich wohl je gefahren bin. So eine Staffel ist schon etwas Besonderes," war auch Tomek vollauf zufrieden am Ende des Weltcups. Nun heißt es die Beratungen des Trainerrates des Deutschen Kanu-Verbandes abzuwarten, wie die weitere Einsatzkonzeption insbesondere für Jonas Ems und Tomasz Wylenzek im Hinblick auf EM und WM aussieht.

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse, Trainer bei der KGE seit 1993

Mirko Wojdowski

Landestrainer des Landes Kanu-Verband NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im Landes Kanu-Verband NRW und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014.

Joaquin Delgado

Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen der Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Vereinstrainer der Damen Junioren- und Leistungsklasse, Übungsleiter der Vereins-Fitnessgruppe, Trainer bei der KG Essen seit 2012

Sina Schrader

Duale Studentin beim DKV, zur Trainerausbildung seit 2018 bei der KGE, Derzeitig im Bereich Schüler A und Jugend tätig, sowie bei der Talentsichtung und Aushilfe bei den Schüler B

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im Landes Kanu-Verband NRW, Leitung Talentzentrum, -sichtung und –förderung im Landesprogramm des Landes Kanu-Verband NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B, Anfänger Trainerin bei der KG Essen seit 2014

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Steinbrinck

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Benedikt Steinbrinck

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

Roisin Schmidt

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2019

Felix Nitz

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

E-Mail:

joachim.breuer@sbe.essen.de

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Soniusweg 40
45259 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.