Dienstag, 07 April 2020

KGE-Kanuten überzeugten bei Landesmeisterschaft

Beitragsbild
"Was für eine Mannschaft! Ich bin sehr beeindruckt" , kommentierte am Rande des Fühlinger See Ulrich Feldhoff, langjähriger Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes und der Internationalen Canoe Federation (ICF), die Präsentation der Essener Kanuten bei den NRW-Landesmeisterschaften in Köln. Und dies, obwohl die ganz großen Namen wie Max Hoff, Jonas Ems, Torben Fröse und Tomasz Wylenzek sowie Anna Kowald fehlten. Nicht nur, dass die 74 KGE-Aktiven in exakt 101 (!) Finals vertreten waren und sich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften sicherten, sie fischten dabei auch vorbehaltlich der abschließenden Langstreckenrennen 21 NRW-Titel, 18 Vizemeisterschaften und 10 Bronzemedaillen aus dem Fühlinger See. Eine Bank waren einmal mehr die KGE-Herren, die gleich in vier Finals für eine reine KGE-Siegerehrung sorgten. Im 500m-Einer wie auch im 500m- und 1.000m-Zweier sowie im 1.000m-Vierer gab es nur die Farbe gelb bei der Medaillenvergabe. Erfolgreiche Teilnehmer waren mit drei regionalen Meistertiteln Joshua Kröck und Jan Schäfer. Nachdem "Joshi" Kröck mit einem Sieg im 200m-Einer seine Sprinterqualitäten unter Beweis stellte, siegte er auch im 200m-Zweier mit Jan Schäfer sowie beide im 200m-Vierer mit Matthias Krost und Patrik Wölfel. Im 500m-Einer war es dann Jan Schäfer, der sich vor Joshua Kröck und Fabian Kux in einem packenden Finish durchsetzte. "Ich habe mich auf dieses Rennen konzentriert, aber es war doch richtig hart" , freute sich der 37-jährige über seinen Husarenstreich nach Jahren der Wettkampfabstinenz. In den Zweiern gingen Gold-Silber-Bronze an Fabian Kux-David Schmude vor Kai Spenner-Niklas Kux und Matthias Krost-Patrik Wölfel; über 1.000m an Kai Spenner-Niklas Kux vor Norman Zahm-Benno Berberich und Fabian Kux-Jan Schäfer. Den Titel im 1.000m-Vierer holte KGE I mit Spenner-Kux-Kux-Schmude vor KGE II mit Schäfer-Bieneck-Zam und Berberich sowie vor KGE III mit Krost-Virneburg-Plate und Wölfel. Bei den Damen sicherte sich Eef Haaze nach Siegen im 200m- und 500m-Einer und 200m-Zweier mit Theresa Klein noch drei Vizemeisterschaften im 1.000m-Einer und in weiteren Zweiern mit Theresa Klein. Alec Virneburg und Lukas Knubben waren es dann, die bei den Junioren trumpften und den 200m-Zweier gewannen. Zudem gingen Vizemeisterschaften auf das Konto Jan-Niklas Filipp und Alec Virneburg im 500m- und 1.000m-Zweier; Bronze holte Alec über 500m. Und wieder einmal war es die Jugendliche Annabelle Bösing, die eifrig Medaillen sammelte und dabei auch in der höheren Juniorenklasse überzeugte. Mit vier Gold- und vier Silbermedaillen war sie die erfolgreichste. Sie lag nicht nur im 500m-Jugendeiner vorne, sondern auch im Juniorenzweier mit Larissa Heep über 1.000m und Anna Paeger über 500m. Ein weiterer Titel folgte im Juniorinnen-Vierer über 500m für Annabelle mit Larissa Heep-Hanna Wenderoth und Katharina Schneider, die noch zweimal Silber im Einer über 500m und 1.000m holte. Und Silber gab es noch im 200m-Vierer. Tobias-Pascal Schultz und Matthias Ott jubelten dann im Jugendzweier über 500m über ihren gemeinsamen Sieg, nachdem Matthias schon im Einer der 16-jährigen vorne gelegen und Tobias-Pascal Bronze gewonnen hatte. Ebenfalls Bronze ging bei den 15-jährigen an Lukas Decker; gemeinsam wurden sie Vizemeister im 500m-Vierer. Für eine der ganz großen Überraschungen hatte zudem Philipp Neu als Landesmeister im 200m-Jugendeiner gesorgt. Bei den Schülerinnen waren es dann Julia von Döhren und Pia Reineck, die den 500m-Zweier und mit Jana Hömann und Louisa Hellwig auch den Vierer gewannen. Und im 1.000m-Einer der jüngsten Schüler B siegte Niklas Perie.

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse, Trainer bei der KGE seit 1993

Mirko Wojdowski

Landestrainer des Landes Kanu-Verband NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im Landes Kanu-Verband NRW und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014.

Joaquin Delgado

Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen der Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Vereinstrainer der Damen Junioren- und Leistungsklasse, Übungsleiter der Vereins-Fitnessgruppe, Trainer bei der KG Essen seit 2012

Sina Schrader

Duale Studentin beim DKV, zur Trainerausbildung seit 2018 bei der KGE, Derzeitig im Bereich Schüler A und Jugend tätig, sowie bei der Talentsichtung und Aushilfe bei den Schüler B

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im Landes Kanu-Verband NRW, Leitung Talentzentrum, -sichtung und –förderung im Landesprogramm des Landes Kanu-Verband NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B, Anfänger Trainerin bei der KG Essen seit 2014

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Steinbrinck

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Benedikt Steinbrinck

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

Roisin Schmidt

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2019

Felix Nitz

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

E-Mail:

joachim.breuer@sbe.essen.de

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Soniusweg 40
45259 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.