Montag, 21 September 2020

Bronze für Pia Reineck bei Olympic Hope Games

Beitragsbild
Piestany: Bei den Deutschen Meisterschaften hatte Pia Reineck in ihrem ersten Juniorenjahr mächtig auf sich aufmerksam machen können; speziell mit ihren beiden DM-Titelgewinnen als Schlagfrau des 200m- und 500m-Viererkajaks; zudem mit Teilnahmen in Einer-A-Finals. Ergebnisse, die den Deutschen Kanu-Verband veranlassten, auch Pia Reineck zu den Olympic Hope Games in Piestany (Slowakei) einzuladen, einer immer hochkarätig besetzten internationalen Nachwuchsregatta. In diesem Jahr schickten insgesamt 28 Nationen genau 549 Teilnehmer in die Rennen; 1248 Meldungen wurden abgegeben. Darunter sicher so manche Weltmeister und Olympiasieger von morgen. Mit 9 Starts bei 4 Hauptrennen hatte die junge KGEerin ein stattliches Programm in Piestany zu bewältigen “ am Ende mit durchaus respektablem Erfolg bei ihrem ersten großen internationalen Event überhaupt. Im Zweierkajak über 200m stand sie mit Carolin Müller (Böckingen) sogar auf dem Treppchen. Hinter den Ungarinnen und dem Boot aus Polen fuhren reineck-Müller als dritte über die Ziellinie, knapp vor dem Boot aus Tschechien. Womit die beiden jungen DKV-Fahrerinnen einen Beitrag dazu geleistet haben, dass der Deutsche Kanu-Verband in den Nationenwertung hinter den mit 36 Gold- 24 Silber- und 13 Bronzemedaillen souverän führenden Ungarn und hinter Frankreich (7/5/2) den dritten Platz (4/4/11) belegte. Stark auch Pias Auftritt im 500m-Einerkajak. Hier schaffte sie den Einzug ins A-Finale und belegte am Ende Platz sieben. Nur knapp verfehlte sie als vierte im 1.000m-Zweier einen weiteren Podest-Platz; Platz fünf im 500m-Vierer ergänzte die Final-Bilanz.

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren Leistungsklasse, Trainer bei der KGE seit 1993

Mirko Wojdowski

Landestrainer des Landes Kanu-Verband NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im Landes Kanu-Verband NRW und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014.

Joaquin Delgado

Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen der Leistungsklasse im Landes Kanu-Verband NRW, Vereinstrainer der Damen Junioren- und Leistungsklasse, Übungsleiter der Vereins-Fitnessgruppe, Trainer bei der KG Essen seit 2012

Sina Schrader

Duale Studentin beim DKV, zur Trainerausbildung seit 2018 bei der KGE, Derzeitig im Bereich Schüler A und Jugend tätig, sowie bei der Talentsichtung und Aushilfe bei den Schüler B

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im Landes Kanu-Verband NRW, Leitung Talentzentrum, -sichtung und –förderung im Landesprogramm des Landes Kanu-Verband NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B, Anfänger Trainerin bei der KG Essen seit 2014

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Steinbrink

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Benedikt Steinbrink

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

Roisin Schmidt

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2019

Felix Nitz

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2019

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

E-Mail:

joachim.breuer@sbe.essen.de

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Soniusweg 40
45259 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.