Samstag, 19 Oktober 2019

Weltmeisterschaft / Europameisterschaft

Tobi Schultz Weltmeister im Vierer

  • Kategorie: Weltmeisterschaft / Europameisterschaft
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 29. August 2019 07:53
  • Geschrieben von Super User

Tobias-Pascal Schultz wird in Szeged mit dem 1.000m-Viererkajak Weltmeister. Heute geht es weiter mit den Halbfinals für Max Hoff, Max Rendschmidt und Caroline Arft

Szeged: Riesenjubel an der Regattastrecke von Szeged im deutschen Lager. Der 1.000m-Viererkajak der Herren mit Tobias-Pascal Schultz am Schlag, Lukas Reuschenbach wurde vor großer Kulisse Weltmeister. Riesenjubel natürlich schon auf der Ziellinie im deutschen Boot.

Es war auf der Strecke einfach blendend gelaufen für das Quartett; kein anderes Boot konnte letztendlich in die Titelvergabe eingreifen. Eine Sekunde lag im Ziel das Boot aus Russland zurück, schon über 1,5 Sekunden als dritte die Slowaken.

„Wir wussten, wohin es gehen soll. Es ist von Training zu Training immer besser gelaufen; und hier war es einfach nur super“, kommentierte Jakob Thordsen (Hannover), der im Vorjahr schon mit Lukas Reuschenbach (Oberhausen) im siegreichen 1.000m-Vierer saß. Und Felix Frank (Potsdam), mit dem Tobi Schultz ja in den internationalen Qualifikationen nur knapp an Max Hoff und Jacob Schopf gescheitert war, ergänzte aufgekratzt „Wir haben zwei amtierende Weltmeister ins Boot geholt und mit einem der besten Zweier (Tobi und mir) zusammengesetzt; und uns gedacht, dass kann eigentlich nur super laufen“.

Weiterlesen: Tobi Schultz Weltmeister im Vierer

Zum Abschluss noch einmal WM-Silber für Max Hoff

  • Kategorie: Weltmeisterschaft / Europameisterschaft
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 28. August 2019 08:40
  • Geschrieben von Ute Freise

Im letzten Rennen der Weltmeisterschaften in Szeged gewann Max Hoff im Einerkajak über 5.000m noch eine Silbermedaille

Szeged: War das ein Kanu-Fest an der WM-Strecke von Szeged. Tausende begeisterte Zuschauer sorgten für eine Stimmung, die es im Kanurennsport wohl nur in Szeged gibt. Und die viele Eindrücke hinterlässt, die noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Auch aus Essener Sicht war diese WM ein Kanu-Fest der Extraklasse, denn nach den drei Titelgewinnen von Tobias-Pascal Schultz im 1.000m-Vierer, Max Hoff im 1.000m-Zweier und Max Rendschmidt im 500m-Vierer sicherte sich Max Hoff im letzten WM-Rennen, dem 5.000m-Einerkajak, noch eine Vize-Weltmeisterschaft.

Weiterlesen: Zum Abschluss noch einmal WM-Silber für Max Hoff

Nach Tobi Schultz auch WM-Gold für Max Hoff und Max Rendschmidt

  • Kategorie: Weltmeisterschaft / Europameisterschaft
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 28. August 2019 08:30
  • Geschrieben von Ute Freise

Nach Tobias-Pascal Schultz im 1.000m-Viererkajak gewannen in Szeged auch Max Hoff im 1.000m-Zweier und Max Rendschmidt im 500m-Vierer WM-Gold. Und zum Abschluss gewann Max Hoff noch eine Silbermedaille im 5.000m-Einer.

Szeged: Szeged war auf jeden Fall eine Reise wert; speziell für die drei Essener Kajak-Herren in der deutschen Kanu-Flotte. Für sie ging das Kanu-Fest nach Freitag auch am Sonntag weiter. Denn Nach Tobi Schultz traten auch Max Hoff und Max Rendschmidt mit WM-Goldmedaillen dekoriert die Heimreise an.

„Solche Fotos wie vom 1.000m-Vierer wünsche ich mir auch am Sonntag“, hatte Bundestrainer Arndt Hanisch nach dem Titelgewinn von Tobias-Pascal Schultz und seinem Team am Freitag gesagt. Und er sollte solche Bilder sehen: WM-Gold ging gestern im 1.000m-Zweier an Max Hoff und Jacob Schopf und auch an Max Rendschmidt im 500m-Vierer mit Ronald Rauhe (Potsdam), Tom Liebscher (Dresden) und Max Lemke (Potsdam). Keine Frage, damit waren natürlich auch die so wichtigen Quotenplätze eingefahren im Hinblick auf Tokyo im nächsten Jahr.

Weiterlesen: Nach Tobi Schultz auch WM-Gold für Max Hoff und Max Rendschmidt

KGE-Quartett im WM-Hexenkessel von Szeged

  • Kategorie: Weltmeisterschaft / Europameisterschaft
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 22. August 2019 07:36
  • Geschrieben von Ute Freise

Bei den Weltmeisterschaften im Hexenkessel von Szeged/Ungarn gehen mit Caroline Arft, Max Hoff, Max rendschmidt und Tobias-Pascal Schultz vier Aktive der KG Essen an den Start

Es geht nach Szeged, der ungarischen Kanu-Hochburg schlechthin. Es geht zur WM – und wieder einmal können alle Nationen einen Hexenkessel der Extraklasse erwarten. Natürlich auch die deutsche Kanuflotte, in deren Reihen neben Caroline Arft und Tobias-Pascal Schultz auch Max Hoff und Max Rendschmidt stehen. Sie waren schon bei einer Weltmeisterschaft in Szeged dabei und wissen, was jeden erwartet. Tausende Zuschauer an allen Wettkampftagen sorgen dort für eine Stimmung, die es wohl nur in Szeged gibt und die Gänsehaut pur von den Vorläufen bis zu den Finals garantiert.

„Ich freue mich auf die WM und auf Szeged im Speziellen. Das ist immer richtig cool dort mit einer Riesen-Stimmung“, war auch Max Hoff die Vorfreude kurz vor der Abreise von der Duisburger Wedau deutlich anzumerken.

Weiterlesen: KGE-Quartett im WM-Hexenkessel von Szeged

WM-Neulinge Arft und Schultz in verändertem Look nach Szeged

  • Kategorie: Weltmeisterschaft / Europameisterschaft
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 22. August 2019 07:33
  • Geschrieben von Ute Freise

Bei den in dieser Woche stattfindenden Weltmeisterschaften sind neben Max Hoff und Max Rendschmidt auch Caroline Arft und Tobias-Pascal Schultz dabei. Erstmals – was ihr verändertes Aussehen erklärt

In dieser Woche richtet sich das Augenmerk der Rennkanuten nach Szeged/Ungarn, wo die diesjährigen Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Mit in Team der deutschen Kanu-Flotte stehen auch Caroline Arft und Tobias-Pascal Schultz. Zwei WM-Neulinge, wie ihre optische Veränderung offenbart. Denn es ist eine Tradition bzw. ein Ritual, dass die WM-Neulinge vom Gesamt-Team „getauft“ werden und sich dabei häufig einer optischen Veränderung unterziehen müssen. „Über die Einzelheiten der Taufe wird nichts erzählt“ erklärt Caroline Arft schmunzelnd, aber man sieht, bei ihr haben die Haare doch so manch rosa-pink-bläuliche Strähne abbekommen. Tonias-Pascal Schultz präsentiert sich hingegen mit blond geschecktem Haar.

Weiterlesen: WM-Neulinge Arft und Schultz in verändertem Look nach Szeged

Jack Gries ist Junioren-Weltmeister im Vierer; Juniorin Svenja Hardy gewinnt WM-Silber

  • Kategorie: Weltmeisterschaft / Europameisterschaft
  • Veröffentlicht: Dienstag, 06. August 2019 11:42
  • Geschrieben von Super User

Bei den U23- und Junioren-Weltmeisterschaften in Pisteti/Rumänien gewann KGE-Junior Jack Gries im Vierer WM-Gold; Svenja Hardy sicherte sich Silber ebenfalls im Vierer

Pisteti: war das ein Sport-Wochenende. Während in Berlin mit den „Finals 2019“ ein Highlight auf nationaler Ebene stattfand, stand in Pisteti (Rumänien) mit den U23- und Junioren-Weltmeisterschaften für die Kanuten der internationale Saisonhöhepunkt an. Mit Katharina Köther im U23-Bereich sowie bei den Junioren Svenja Hardy und Jack Gries standen auch drei Aktive der KG Essen in der großen deutschen Kanu-Flotte.

Am Ende waren es dann Jack Gries und Svenja Hardy, die so richtig allen Grund zu Jubeln hatten. Jack Gries wurde im 500m-Viererkajak Junioren-Weltmeister und Svenja Hardy erkämpfte sich ebenfalls im 500m-Vierer die Silbermedaille!

Weiterlesen: Jack Gries ist Junioren-Weltmeister im Vierer; Juniorin Svenja Hardy gewinnt WM-Silber

Unsere Trainer

Robert Berger

Landesstützpunktleiter Kanurennsport, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren LK im Landes Kanu-Verband NRW, Leitender Vereinstrainer, Vereinstrainer der Kajak-Herren LK, Trainer bei der KGE seit 1993

Christoph Steinkamp

Bundesnachwuchstrainer, Disziplingruppentrainer der Kajak-Herren Junioren im DKV und der Kajak-Damen im LKV, Leitung Talentzentrum, –sichtung und –förderung im Landesprogramm des LKV-NW, Vereinstrainer der Kajak-Damen LK, Trainer bei der KGE seit 2004

Mirko Wojdowski

Landestrainer des LKV-NRW, Disziplingruppen – und Vereinstrainer der Kajak-Herren Junioren im LKV und der KGE, Trainer bei der KGE seit 2014

Joaquin Delgado

• Disziplingruppentrainer der Kajak-Damen Junioren im LKV-NRW und Vereinstrainer der Kajak-männlichen Jugend, Trainer bei der KGE seit 2012

Marcel Böhm

Vereinstrainer der Schüler A, Trainer bei der KGE seit 2005

Annika Gierig

Disziplingruppentrainerin der Schüler im LKV-NRW, Erziehertrainerin am Sport- und Tanzinternat Essen, Koordinierende Vereinstrainerin der Schüler C & B und Anfänger

Anne Paeger

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2011

Leonie Neu

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2015

Andreas Lamken

Schüler C-, B- und Anfängertrainer seit 2014

Sara Sabeti

Schüler C-, B- und Anfängertrainerin seit 2017

Sina Schrader

Duale Studentin beim DKV, zur Trainerausbildung seit 2018 bei der KGE, Derzeitig im Bereich Schüler A und Jugend tätig, sowie bei der Talentsichtung und Aushilfe bei den Schüler B

KGE on SocialMedia

200px Instagram logo 2016.svg   flogo RGB HEX 114

Sponsoren

Termine

Keine Termine

HG SP

Bootshaus

Anschrift:

Regattahaus der Stadt Essen
Freiherr-vom-Stein-Str. 206b
45133 Essen

Telefon Trainerbüro:

+49 201/8852543

Telefon Hausmeister J.Breuer:
(Sport- & Bäderbetriebe Essen)

+49 201/8852536

E-Mail:

joachim.breuer@sbe.essen.de

Geschäftsanschrift

Anschrift:

Kanusport-Gemeinschaft Essen e.V.
Soniusweg 40
45259 Essen

Telefon:

0201/410572

Fax:

0201/6158760

E-Mail:

info@kg-essen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen